17. Türchen: No-Bake Orangen-Rumkugeln! Ganz ohne backen!

Hallo meine Lieben!
Heute habe ich ein sehr einfaches und super leckeres Rezept für Orangen-Rumkugeln für euch =)
No Bake – Ohne Backen!

Orangen-Zimtkugeln

Rumkugeln

Zutaten für ca. 20 Orangen-Rumkugeln

250g Butterkekse (ihr könnt vegane oder normale verwenden)
200g gemahlene Haselnüsse
Saft von einer großen Orange (150ml)
50ml Rum
4EL Vanillezucker (oder mehr je nach Geschmack)

+ 100g Puderzucker und 4 EL Vanillezucker zum welzen

 

 

 

1. Kekse mahlen, das könnt ihr mit einer Kaffemühle, einem Mörser o.ä. machen. Ihr könnt aber auch ganz einfach, so mache ich das auch immer, die Kekse in einen Gefrierbeutel tun, mit einem Geschirrtuch umwickeln und klein klopfen. Anscließend noch mit einem Nudelholz so lange plattwalzen, bis keine groben Kekstücke mehr vorhanden sind, sondern eher ein Pulver.
Außer ihr mögt Kekstückchen in euren Rumkugeln =)

2. Orange auspressen und in eine Schüssel sieben. 50ml Rum und 4-5 EL Vanillezucker dazu geben. Alles gut verrühren.
Tipp: Vanillezucker kann man ganz einfach selbst machen. Einfach Zucker mit Vanillemark mischen (Mark von einer Vanilleschote und 400g) und die ausgehöhlte Vanilleschote mit in den Behälter legen.

3. Haselnüsse und das Kekspulver mit einer Gabel unterrühren, bis ein “Teig” entstanden ist.
Den Teig ca. 1Stunde ziehen lassen, oder auch über Nacht. Anschließend 100g Puderzucker mit 4EL Vanillezucker in einem tiefen Teller vermischen, Kugeln formen (so groß, dass sie in die Pralinenförmchen passen, etwas größer als Walnussgroß)
und die Kugeln darin welzen. Noch mal leicht in den Händen rollen, damit der Zucker angedrückt wird. FERTIG!

Ihr könnt den Rum auch durch 50ml Saft und etwas Rumaroma ersetzen, wenn ihr lieber alkoholfreie Kugeln haben wollt. Da müsst ihr allerdings selbst schauen, wie viel Rumaroma ihr nehmt, das Zeug ist echt sehr intensiv…

Übrigens werden bei uns diese leckeren Orangen-Rumkugeln kleine Weihnachtsgeschenke :)

Orangen-Rumkugeln

 

 

 

 

 

 

 

Ihr könnt auch etwas mit den Zutaten experimentieren, z.B. könnt ihr auch andere Nüsse und Säfte verwenden. Oder ihr benutzt anstatt Rum Amaretto. Amaretto-Kirschkugeln sind bestimmt auch sehr köstlich! Ihr könnt außerdem auch noch Trockenobst verwenden, oder etwas Kakao! Wichtig ist nur, dass das Verhältnis zwischen Flüssigkeit, Keks und Nuss stimmt!

Viel Spaß beim Rumprobieren!

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag und eine besinnliche Adventszeit!

Eure Vani