Dobby der Hauself

Für eine ganz liebe Freundin, die ein totaler Harry Potter Fan ist, habe ich diese Dobby-Torte gebacken. Es war eine Vanille-Buttercreme Torte. Die Bauanleitung folgt in den nächsten Tagen.

Ich habe für diese Torte einen glutenfreien Biskuit und eine Vanillebuttercreme benutzt, ihr könnt aber auch veganen Biskuit benutzen. Ich mache die Buttercreme immer vegan, weil es ein einfaches, leckeres Rezept ist, das aus Pflanzenmargarine (Alsan) und Vanillepudding (mit Mandelmilch zubereitet) besteht. Wer keine vegane Torte machen möchte, kocht den Pudding einfach mit normaler Milch. ABER in jedem Fall wird der Pudding nicht nach Anleitung gekocht, da die Buttercreme sonst zu flüssig wird. Kocht am besten eine Packung Vanillepudding in 380mL Milch. Das genaue Rezept folgt bald.

glutenfreier Biskuit

24 Eier
  480g Puderzucker
  4 Pck. (45 g) Vanillezucker
  400 g Mehl (Schär Mix C/ Universalmehl glutenfrei)
200 g Speisestärke
  4 Pck. Backpulver

Backformen: 10cm/ 14cm  Ø und ca. 32×36 (oder doppelt so groß)
Bei 175°C (Ober- Unterhitze) 12-15 min.

veganer Biskuit
720 g Zucker
720 g Mehl
120 g Speisestärke
3 Pck. Backpulver
12 EL Pflanzenöl
4 EL Apfelessig
680 ml Wasser

 

Als Ich die Dobby-Torte gebacken habe, hatte ich noch keine Tortenringe und habe deshalb einfach Förmchen aus Alufolie geformt, in den Teig getunkt und kurz im Ofen gebacken, damit später der Teig beim Backen nicht aus der Form laufen kann.

 

 

 

 

 

Aus Plastikuntersetzern (Kunststoff) habe ich Unterleger für die einzelnen Etagen geschnitten. 

 

 

 

 

 

Den Biskuit nach dem Backen abkühlen lassen und mit einer Rolle, auf der Frischhaltefolie aufgewickelt ist, Löcher in die Mitte der einzelnen Böden stechen. Alle Böden waagerecht halbieren.

 

 

 

 

 

Die Rolle auf einer Seite mehrfach einschneiden und die Streifen hochklappen und mit Tesa o.ä. auf der Tortenplatte befestigen. Da die Rolle nicht mit der Torte in Berührung kommen sollte, damit sie nicht aufweicht une ggf. Pappstücke in der Torte landen, sollte sie vollständig mit etwas Frischhaltefolie eingewickelt werden. Normalerweise benutzt man Holszstäbe zum stabilisieren von Torten, aber so hat es ganz gut geklappt. Das Ganze mit Fondant verdecken und die Torte schichten. D.h. den ersten Boden aufspießen und mit Buttercreme bestreichen, den nächsten Boden aufspießen usw.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die einzelnen Etagen der Torte bestehen aus Schulter, Hals und Kopf. Die Etagen werden durch die Plastikuntersetzer getrennt, damit die Torte insgesamt stabiler ist und in angemessene Stücke geschnitten werden kann. Sollte noch ein Stück von der Rolle herausgucken, dann könnt ihr sie einfach mit einer Schere oder einem Messer zuschneiden. Die Torte in Form schneiden und mit Buttercreme bestreichen.

 

 

 

 

Am besten schneidet ihr schon die Augenhöhlen ein und setzt mit einem Stück Fondant einen “Klumpen” auf den Kopf, da Dobby ja einen etwas verbeulten Kopf hat.

Die Torte im Kühlschrank am besten über Nacht auskühlen lassen. Wenn ihr, wie ich keinen Behälter habt, der groß genug ist, einfach mit Frischaltefolie vorsichtig einwickeln und in den Kühlschrank stellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus Pflanzendraht und Strohhalmen die Ohren formen, dabei wird der Draht in den Strohhalm gesteckt, was den Rahmen der Ohren bildet. Die Konstruktion muss etwas größer sein als die Ohren, damit sie in den Kopf geschoben werden kann und so die Ohren am Kopf befestigt werden.

 

 

 

Die Torte nach dem Abkühlen mit gefärbtem Fondant eindecken und mit gefärbter Modellierschokolade aus weißer Kuvertüre das Gesicht Modellieren. Augäpfel aus weißem Fondant formen und in die Augenhöhlen drücken.

Ich habe zum Einfärben Sugarflair Speisefarben-Paste hautfarben – paprika/flesh benutzt. Sie ist wirklich sehr ergiebig und ich habe zum Einfärben aller Massen nur eine kleine Msp. benötigt. Erschreckt euch nicht, das Gel sieht sehr dunkel aus.


 

 

 

 

 

 

 

Mit weißem Fondant Dobbys Tuch formen und mit etwas Kakaopulver bestäuben, damit es dreckig aussieht. Die Augen habe ich mit Lebensmittelstiften gemalt, besser wäre doch ihr benutzt auch dafür eine Gelpaste, da ich von den Stifen nicht sehr überzeugt bin, oft kann man Fondant damit nicht so gut bemalen, weil es sehr unregelmäßig ist. ( Lebensmittel Farbstifte von DekoBack) Sie eignen sich aber sehr gut für kleine Schriftzüge :)

Mit Modellierwerkzeug falten und Gesichtszüge modellieren und mit etwas dunkler gefärbtem Zuckerguss (Puderzucker, Wasser und Farbgel (paprika/flesh))  und einem dünnen Pinsel hervorheben. Für die Augenringe habe ich einfach etwas Kakaopulver benutzt. Die Lippen mit unverdünntem Gel (paprika/flesh) bemalen.

Fertig ist unser Dobby! :)

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!