Mini Schoko-Himbeer Torte

 

Teig: veganer Biskuitboden
230g Mehl
3/4 Pck. Backpulver
50ml Öl
120g Zucker
1-2 Pck. Vanillezucker


glutenfreier Biskuit
6 Eier
120g Puderzucker
1Pck. (15g) Vanillezucker
100g Mehl (Schär Mix C/ Universalmehl glutenfrei)
50g Speisestärke
1Pck. Backpulver

Backform: 26-28cm Ø
Bei 175°C (Ober- Unterhitze) 12-15 min.

Füllung: Himbeer-Mascarpone Creme
250g Mascarpone
160g Quark
80g Puderzucker
50g Himbeeren

 Ganache:
200g Zartbitterschokolade
                              200g Sahne          
                    

 

1.Für die Ganache die Sahne kurz aufkochen, vom Herd nehmen und die in Stücke geteilte Schokolade zugeben. Alles langsam mit einem Löffel verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Die Ganache darf hier auf keinen Fall mit einem Mixer gerührt werden, da keine Luft eingerührt werden darf. Am besten bereitet man die Ganache am Vorabend zu, da sie auf Zimmertemperatur auskühlen muss, es reichen aber notfalls auch ca. 1,5-2 Stunden. Die Ganache sollte nicht in den Kühlschrank gestellt werden, da sie sonst zu fest wird und nicht weiter verarbeitet werden kann. Für die vegane Variante kann einfach eine pflanzliche Creme (Sojacuisine, Reiscuisine etc.) verwendet werden.

2. Den Ofen auf 175°C vorheizen
Für den Teig alle Zutaten mit dem Handmixer o.ä. glattrühren und in eine Backform (16cm ø) geben. Ca. 30-40min. bei 175°C backen. Am besten eine Stäbchenprobe machen (mit einem Holzspieß o.ä. in den Teig stechen; wenn kein Teig mehr kleben bleibt ist der Biskuit fertig).
Sollte der Teig zu dunkel werden, dann kann man einfach ein Stück Alufolie drüber legen, damit die Oberfläche nicht anbrennt. TIPP: Wenn ihr keine geeignete Backform habt, dann stellt einen Tortenring auf den kleinsten Durchmesser ein, das müsste dann 16cm entsprechen, und umwickelt ihn mit Backpapier.

3. Für die Mascarpone-Quark Füllung die Himbeeren pürieren und mit der Mascarpone und dem Quark verrühren. Anschließend den Puderzucker dazugeben und kurz mit dem Handrührgerät vermischen.

4. Den abgekühlten Biskuit in drei Böden teilen, mit der Creme bestreichen und die Böden aufeinander legen. Die Torte in den Kühlschrank stellen (ca. 15min.) und in der Zwischenzeit die zimmerwarme Ganache so lange aufschlagen, bis eine etwas Sahnige Konsistenz entsteht. Dabei wird sie etwas heller. Nicht zu lange schlagen, da Sahne sonst ausflockt und nicht zu gebrauchen ist.

5. Zuletzt wird die Torte mit der Ganache eingedeckt und mit Spritztüllen dekoriert. Die Ganache lässt sich sehr gut verteilen und ist zum dekorieren mit Spritztüllen sehr gut geeignet, vor allem, wenn man gerade erst damit anfängt, da sie sehr fest ist und die Form behält.  Anschließend muss die Torte über Nacht im Kühlschrank gekühlt werden.